WELCHES HUNDEFUTTER PASST ZU IHREM HUND?

Mit dem Meradog Hundefutter-Berater finden Sie mit wenigen Klicks das ideale Hundefutter für Ihren Vierbeiner. Je mehr Angaben Sie machen, desto konkreter ist unsere Hundefutter Empfehlung.

Alter

Gewicht

Größe

Aktivität

Besonderheiten

Produktanforderung

Haben Sie noch Fragen zum Hundefutter? Wir beraten Sie gern persönlich. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Hundeschule - Hundetricks für Fortgeschrittene

Bauen Sie Ihr Repertoire im Hundetraining aus!

Bei diesen Hundetricks wird Ihr Hund stärker gefordert und gefördert! Manche Hundetricks basieren auf bereits erlernten Übungen, die Bewegungsabläufe werden komplexer und bauen aufeinander auf. Aber als inzwischen schon erfahrener Schüler der Meradog Hundeschule wird Ihr Vierbeiner es mit Ihrer Hilfe sicherlich meistern!

Nachfolgend finden Sie einige anspruchsvollere Hundetricks, die sich mit dem bereits vorhandenen Basiswissen der Meradog Hundeschule leicht im Hundetraining einbauen lassen.

Und für die ideale Motivation Ihres Hundes empfehlen wir Ihnen die große Auswahl an Meradog Hundekeksen oder Meradog Hundefutter. So macht das Hundetraining einfach Spaß!

Das könnte Sie auch interessieren:

Um die Hundetricks zu sehen, klicken Sie bitte auf die nachfolgenden Themen:

Hundeschule - Pfoten kreuzen

Hundeschule - Vorraussetzungen:

Ein Hundetrick, der recht einfach zu erlernen ist für Hunde, die bereits im Platz Pfötchen geben können. Um die Motivation noch zu steigern können nutzen Sie doch einfach die schmackhaften Meradog Hundekekse oder die große Auswahl an Meradog Hundefutter. So klappt auch die schwierigste Übung im Hundetraining.

Hundeschule - Tipp:

Für Hündinnen ist bei diesem Hundetrick ein nettes Kommando „Wie liegt die feine Dame?“.

Schritt 1: Legen Sie Ihren Hund vor sich ab. Lassen Sie sich die Pfote geben und wandern Sie mit Ihrer Hand bei den Wiederholungen immer weiter in Richtung des zweiten Vorderlaufs Ihres Hundes, bis diese sich in der Luft überkreuzen.
Schritt 2: Während die Vorderläufe überkreuzt sind, ziehen Sie Ihre Hand weg, kurz bevor Ihr Hund seine Pfote hineinlegen würde. Clicken Sie in dem Moment, in dem beide Pfoten überkreuzt auf dem Boden liegen.
Schritt 3: Führen Sie das Kommando ein und lassen Sie die Hilfestellung mit Ihrer Hand langsam ausschleichen.

Hundeschule - Toter Hund

Ein Hundetrick, der nicht besonders schwierig zu erlernen ist, Ihrem Hund aber sehr viel Selbstbeherrschung abverlangt! Also sind besonders leckere Meradog Hundekekse oder besonders leckeres Meradog Hundefutter gefragt, um die Motivation zu steigern.

Hundeschule für Profis - Ein wirklich richtig toter Hund!

Wenn Ihr Hund den Hundetrick mit Ablenkung beherrscht, versuchen Sie es mit der Königsdisziplin: Ihr Vierbeiner soll dabei auch nicht auf Berührungen reagieren und zum Beispiel seine angehobene Pfote schlaff fallen lassen oder sich sogar beim Tragen hängen lassen.

Schritt 1: Legen Sie Ihren Hund vor sich ab und locken Sie ihn mit einem Hundefutter oder Hundekeksen in die Seitenlage. Clicken und belohnen Sie diese Position.
Schritt 2: Steigern Sie langsam die Zeitspanne, für die der Hund die Seitenlage einnehmen muss.
Schritt 3: Führen Sie den Befehl „toter Hund“ oder „Peng!“ ein. Achten Sie nun auch genauer darauf, dass Ihr Hund sich während der Übung nicht rührt, also nicht den Kopf leicht anhebt oder (ganz schwer!) mit dem Schwanz wedelt.
Schritt 4: Steigern Sie den Schwierigkeitsgrad indem Sie sich von Ihrem Hund wegbewegen, um ihn herumlaufen oder ihn ansprechen.

Hundeschule - Winken

Hundeschule - Voraussetzung: Gib mir fünf!

Auch bei dieser Übung lässt die Motivation mitzumachen durch besonders leckere Meradog Hundekekse oder Meradog Hundefutter deutlich steigern.

Schritt 1: Lassen Sie sich Ihren Hund vor sich setzen. Geben Sie das Handzeichen (offene Handfläche zum Hund hin) für „Gib mir fünf!“. Kurz bevor der Hund bei Ihnen „einschlägt“ ziehen Sie die Hand weg und machen eine winkende Bewegung. Ihr Hund wird einmal mit der Pfote durch die Luft winken. Clicken und belohnen Sie diese Bewegung.
Schritt 2: Wiederholen Sie Schritt 1 mehrfach, bis Ihr Hund die Bewegung auch dann macht, wenn Sie ihm das Handzeichen aus der Entfernung geben. Führen Sie ein Kommando wie „winken“ oder „Tschüss“ ein.
Schritt 3: Belohnen Sie Ihren Hund nicht mehr, wenn er nur ein einziges Mal mit der Pfote winkt. Steigern Sie die Übung langsam, sodass er das Winken 3-4 mal wiederholt, wenn der Befehl einmal gegeben wird.
Schritt 4: Variieren Sie Ihre Position im Verhältnis zum Hund oder üben Sie an anderen Orten, damit Ihr Vierbeiner den Trick generalisiert.
Meradog Hundefutter