WELCHES HUNDEFUTTER PASST ZU IHREM HUND?

Mit dem Meradog Hundefutter-Berater finden Sie mit wenigen Klicks das ideale Hundefutter für Ihren Vierbeiner. Je mehr Angaben Sie machen, desto konkreter ist unsere Hundefutter Empfehlung.

Alter

Gewicht

Größe

Aktivität

Besonderheiten

Produktanforderung

Haben Sie noch Fragen zum Hundefutter? Wir beraten Sie gern persönlich. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Hunde Trickschule für Profis

Hundeschule für echt schlaue Köpfe!

Die hier vorgestellten Hundetricks sind verhältnismäßig komplex und bedürfen einiger Erfahrung im Hundetraining. Sie trainieren mit Ihrem Hund koordinatorisch komplizierte Bewegungsabläufe, kniffelige Hundetricks und Verhaltensketten, die Ihre Mitmenschen in Erstaunen versetzen werden!

Überzeugen Sie Ihren Hund einfach mit den leckeren Meradog Hundekeksen oder dem schmackhaften Meradog Hundefutter, das Hundetraining motiviert zu absolvieren. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Um die Hundetricks zu sehen, klicken Sie bitte auf die nachfolgenden Themen:

Hundeschule - Staple die Becher

Hundeschule - Voraussetzungen:

Becher stapeln ist ein Hundetrick, der Ihrem Hund recht viel Geschicklichkeit abverlangen wird. Zudem handelt es sich bereits um eine Verhaltenskette, d.h. Ihr Hund muss auf einen Befehl hin im Hundetraining mehrere Verhaltensweisen nacheinander zeigen: Den Becher greifen, ihn zum anderen Becher tragen und ihn in diesen hineinsetzen. Dieser Hundetrick ist leichter aufzubauen, wenn Ihr Hund auf Kommando apportieren kann.

Hundeschule - Zubehör:

Mindestens zwei stabile Kunststoffbecher.

Hundeschule - Tipp:

Wenn Ihr Hund nicht auf Kommando apportiert: Lassen Sie Ihren Hund ausprobieren, was er mit dem Becher auf dem Boden tun soll. Clicken Sie zunächst das Aufnehmen des Bechers, dann das Tragen und zuletzt das Bringen des Bechers in Ihre Richtung. Mit der richtigen Belohnung wie die schmackhaften Meradog Hundekekse oder Meradog Hundefutter wird auch dieser Hundetrick im Nu erlernt sein.

Schritt 1: Nehmen Sie einen Becher in die Hand und legen Sie den anderen mit etwas Abstand zu sich auf den Boden. Lassen Sie sich den Becher vom Boden bringen. Halten Sie Ihrem Vierbeiner Ihren Becher entgegen und clicken und belohnen Sie, wenn der Becher, den der Hund im Fang hat, den Ihren berührt.
Schritt 2: Bewegen Sie sich immer weniger mit Ihrem Becher auf den Hund zu, sondern lassen Sie ihn die Arbeit machen. Er wird schnell begreifen, dass die Berührung der beiden Becher zum Erfolg führt.
Schritt 3: Halten Sie Ihren Becher zwar noch in der Hand, belohnen Sie aber nur noch, wenn Ihr Hund Ihren Becher mit seinem von oben berührt und dann lediglich, wenn er die Becher ineinander stapelt.
Schritt 4: Nehmen Sie Ihren Becher immer weiter herunter, bis er auf dem Boden steht. Zu guter Letzt soll Ihr Hund die Becher stapeln, ohne dass Sie den zweiten Becher festhalten. Sie können die Übung auch ausweiten, indem Sie Ihren Hund auf einen Befehl hin mehrere Becher stapeln lassen.

Hundeschule - Zunge herausstrecken

Ein Hundetrick der keinerlei koordinatorisches Geschick verlangt, Ihren Hund aber geistig extrem fordern wird. Das Herausstrecken der Zunge z.B. beim Lecken der Lefzen ist ein Vorgang, der unterbewusst abläuft. Deshalb wird Ihr Hund mit großer Wahrscheinlichkeit lange darüber nachdenken müssen, was Sie in dieser Trainingseinheit bestätigen. Wählen Sie in diesem Fall für das Hundetraining besonders schmackhafte/s Hundekekse oder Hundefutter, um diesen Hundetrick einzustudieren. 

Hundeschule - Alternative:

Falls Ihr Hund sich nach dem Fressen nicht ausgiebig über die Lefzen leckt, können Sie ihm auch vorsichtig einen Hauch Leberwurst auf die Nasenspitze streichen. Allerdings besteht hierbei die Gefahr, dass sich der Hund zu sehr auf die leckere Leberwurst konzentriert und nicht mehr beachtet, worum es im Hundetraining geht.

Schritt 1: Geben Sie Ihrem Hund einen Futterbrocken und warten Sie ab. Nach dem Fressen wird er sich höchstwahrscheinlich mit der Zunge über Lefzen und Nase lecken. Clicken Sie in diesem Moment. Achten Sie allerdings darauf, nicht schon zu clicken, wenn Ihr Hund noch kaut. Das verwirrt ihn nur und zudem belohnen Sie Ihn dafür, dass er auf Kommando fressen kann…
Schritt 2: Wiederholen Sie die Prozedur mit der Belohnung vom vorigen Click immer wieder. Legen Sie aber zwischendurch Pausen ein, um zu testen, ob Ihr Hund bereits verstanden hat, worum es in der Übung geht. Leckt er sich, obwohl ihm nicht mehr „das Wasser im Munde zusammenläuft“, über die Nase, ist es gut möglich, dass er weiß, was Sie von ihm verlangen. Geben Sie ihm einen Jackpot!
Schritt 3: Wenn Sie möchten, dass der Trick wie ein echtes Herausstrecken der Zunge aussieht und nicht nur ein Lecken über Lefzen und Nase ist, formen Sie die Bewegung weiter. Ihr Hund wird unterschiedliche Varianten ausprobieren und nach und nach Ihrer gewünschten Version näher kommen.
Meradog Hundefutter