English
 

WELCHES HUNDEFUTTER PASST ZU IHREM HUND?

Mit dem Meradog Hundefutter-Berater finden Sie mit wenigen Klicks das ideale Hundefutter für Ihren Vierbeiner. Je mehr Angaben Sie machen, desto konkreter ist unsere Hundefutter Empfehlung.

Alter

Gewicht

Größe

Aktivität

Besonderheiten

Produktanforderung

Haben Sie noch Fragen zum Hundefutter? Wir beraten Sie gern persönlich. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Übergewicht beim Hund – Mit Diät Hundefutter von Meradog kein Problem!

Immer mehr Hunde leiden heutzutage an Übergewicht mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Eine sinnvolle Hundediät ohne Hungern ist wichtig. Jeder Hundebesitzer möchte nur das Beste für sein Tier, jedoch fällt die realistische Einschätzung des Idealgewichtes eines Hundes häufig schwer. Ob ein Hund Übergewicht hat, was die Ursachen und Folgen sind und wie Sie einem übergewichtigen Hund helfen können, erfahren Sie nachfolgend.

Inhalt dieser Seite:

Das könnte Sie auch interessieren:

Ursachen von Übergewicht beim Hund

Nimmt der Hund über einen längeren Zeitraum mehr Energie (Kalorien) zu sich, als er verbraucht, wird diese überschüssige Energie in Körperfett umgewandelt und Übergewicht entsteht. Zudem neigen besonders kastrierte Hunde und ältere Hunde zu Übergewicht, was sich durch veränderten Hormonhaushalt und nachlassende Aktivität erklären lässt.

Ursachen von Übergewicht auf einen Blick:

  • zu wenig Bewegung
  • zu viele Hundekekse
  • zu große Mahlzeiten
  • zu gehaltvolle Zwischenmahlzeiten
  • zu gehaltvolles Hundefutter

Welche Folgen hat Übergewicht für den Hund?

Übergewichtige Hunde haben oft Beschwerden und leiden im wahrsten Sinne des Wortes an schwerwiegenden Krankheiten:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Atembeschwerden
  • Herz- Kreislaufstörungen
  • frühzeitiger Gelenkverschleiß
  • geringere Lebensqualität
  • geringere Lebenserwartung

Nach oben

Hat mein Hund Übergewicht?

Sofern Sie die letzten beiden Rippenpaare erahnen oder ohne Druck ertasten können, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Hund Idealgewicht hat. Müssen Sie erst drücken, um die Rippen zu fühlen, sollten Sie davon ausgehen, dass Ihr Hund an Übergewicht leidet. Versuchen Sie, das Gewicht Ihres Hundes realistisch einzuschätzen. Man spricht von Übergewicht, wenn der Hund um mehr als 10% vom rasseüblichen Gewicht abweicht. Weicht er um mehr als 20% von seinem rassetypischen Gewicht ab, spricht man von Fettleibigkeit (Adipositas).

Was tun gegen Übergewicht beim Hund?

  • Lernen Sie nein zu sagen, wenn Ihr Hund zu viel Hundefutter oder Hundekekse einfordert. Das könnte der größte Liebesbeweis für Ihren Hund sein
  • Reduzieren Sie die tägliche Energiezufuhr deutlich
  • Schenken Sie besonders den Snacks zwischendurch besondere Beachtung. Ein Leckerchen zwischendurch ist oft gehaltvoller, als der Tagesbedarf eines Hundes
  • Erhöhen Sie die tägliche Bewegung deutlich
  • Ziehen Sie ärztlichen Rat hinzu um Vorerkrankungen auszuschließen
  • Nutzen Sie ein spezielles Hunde Diätfutter – das hilft beim Abnehmen ohne Hungern

So funktioniert die Hundediät

Hat Ihr Hund Übergewicht, können Sie ihm mit speziellem Diät Hundefutter und einem strikten Hunde Diätplan helfen, um gesund Gewicht zu reduzieren ohne zu hungern. Eine genaue Anleitung zur Hunde-Diät erhalten Sie über unseren Hunde Diätplan auf der nachfolgenden Seite: Hunde-Diät – ohne Hungern

Das könnte Sie auch interessieren

Nach oben

Meradog Hundefutter