WELCHES HUNDEFUTTER PASST ZU IHREM HUND?

Mit dem Meradog Hundefutter-Berater finden Sie mit wenigen Klicks das ideale Hundefutter für Ihren Vierbeiner. Je mehr Angaben Sie machen, desto konkreter ist unsere Hundefutter Empfehlung.

Alter

Gewicht

Größe

Aktivität

Besonderheiten

Produktanforderung

Haben Sie noch Fragen zum Hundefutter? Wir beraten Sie gern persönlich. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Hund knurrt beim fressen... Soll man das bestrafen?

Die Verunsicherung des Hundefreundes ist groß!

Und beinahe täglich erfährt dieser Klassiker eine Neuauflage. Denn was, wenn man als verantwortungsbewusster Hundehalter nicht rigoros einschreitet? Verliert man dann den Führungsstatus?

Die Antwort ist ganz klar: Nein!

Heutzutage weiß man, dass hierarchische Beziehungen zwischen Mensch und Hund nicht statisch sondern flexibel sind. Sofern also eine gestörte Mensch-Hund-Beziehung Auslöser für das Knurren am Futternapf sein sollte, können Sie jederzeit positiven Einfluss auf dieses Verhalten nehmen. 

Prinzipiell gilt jedoch eines:

Gehen Sie nicht unbedacht auf Konfrontationskurs und unterschätzen Sie nicht die Gefahren, die sich aus dieser Situation ergeben könnten. Denn Sie wollen ja weder eine Verletzung Ihrerseits noch den Vertrauensverlust des Hundes riskieren.

Verharmlosen sollten Sie das Verhalten auch nicht!

Es könnte eben ein Anzeichen für ein Problem in Ihrer Mensch-Hund-Beziehung sein, dem auf den Grund gegangen werden sollte. Die Ursachen können sehr vielschichtig sein und oft erkennt der Hundefreund die Zusammenhänge zwischen dem eigenen und dem hundlichen Verhalten nicht.

Wie kann man am besten gegen Futteraggression trainieren?

Viele meinen, sie müssten schon dem Welpen ständig sein Futter weg nehmen, damit er lernt, dass es nicht SEINS ist. Nur was lernt der Hund? Er lernt, dass er besser auf sein Futter aufpassen muss und dies je nach Charakter auch verteidigen könnte. Besser ist es, schon von Welpe an die Fütterung positiv zu verknüpfen: Geben Sie dem Hund immer nur ein wenig Futter. Gehen Sie mehrmals an den Futternapf, während er frisst und füllen Sie Futter nach. So lernt der Hund, dass nichts schlimmes passiert, wenn sich jemand dem Fressen nähert. Probieren Sie es einfach mal aus.

Hilft das nicht, ist professionelle Hilfe ratsam:

Zögern Sie nicht, Hilfe anzunehmen, wenn Sie das Verhalten Ihres knurrenden Hundes am Futternapf nicht positiv beeinflussen können. Denn Futteraggression ist heutzutage sehr gut auch ohne Gewaltmaßnahmen behandelbar.

Meradog Hundefutter